Gestern durften wir eine große Nummer im Welt Volleyball interviewen

Gestern durften wir im Café Landtmann ein Cross Kick Interview mit niemanden geringeren als Mister Volleyball, nämlich Peter Kleinmann abhalten.
Was Peter im Volleyball als Spieler, als Trainer, als Manager und als Präsident des Volleyball Verbandes erreicht hat ist unglaublich. 88 Spiele in der Nationalmannschaft als Spieler, 106 Länderspiele als Trainer, unzählige Meistertitel als Spieler, Trainer und als Manager, ja er war sogar einmal auf Klub Ebene in den Final Fours der Championsleague.
 
Er hat Österreich in diesem Sport salonfähig gemacht. Egal ob auf Klub Ebene oder mit dem Nationalteam.
Vor seiner Zeit war österreichs Team in der Weltrangliste fern der 100 zu finden.
 
Er hat mit seinem Team Österreich an die Top 25 herangeführt. Er hat Spieler groß gemacht die jetzt in den besten Ligen der Welt spielen.
Er ist im Olympischen Komitee und im Welt Volleyball Verband nach wie vor aktiv. Sein neues großes Ziel ist Snow Volleyball olympisch zu machen und zwar 2026. Ein man der sagt was er denkt, der gerade seinen Weg geht, der sein Ziel verfolgt und der vor allem eins sich zum Motto gemacht hat.
 
Mache alles mit Leidenschaft, dann wirst du gut, im Sport sowie im Leben
 
Danke lieber Peter, dass wir gestern 2 Stunden mit dir plaudern und lachen durften.
Deine Geschichten von deinen Erlebnissen rund um deinen geliebten Sport müssten eigentlich in einem Buch verfasst werden.
 
Teil 1
 
Teil 2 
 

PresseAmateurscout durfte dank FSV Uniqa St. Pölten voriges Wochenende in der Futsal Bundesliga ran.

Ein taktisches Video und die besten Szenen sowie ein Live Video Ticker wurde erstellt und zwar,

beim Spiel des FSV Uniqa St. Pölten - Fortuna Wr. Neustadt das 7:8 endete.

Keine Banden, kleinerer und schwererer Ball, limitierte Foulbegrenzung, 2x20 Minuten Netto - Spielzeit.  Das alles trägt zu einer unheimlich dynamischen und schnellen Sportart, dem Futsal bei.

Dieser Sport erlebt in Österreich gerade seine Hochsaison. Das Sportzentrum Niederösterreich war sehr gut besucht und alle bekamen eine packende Partie zu sehen.

Fortuna ist ja einer der Titelfavoriten und am Beginn der Partie sah man auch gleich wieso. Schnelle 0:2 Führung. Doch die Lärnsack Mannen bekamen mit Fortdauer des Spiels immer besser Zugriff auf das Spiel und so konnte dieser Rückstand wettgemacht werden. 2:2 zur Pause.

Nach der Pause wieder Fortuna mit dem besseren Start und sie konnten gleich auf 2:5 davon ziehen. Wer jetzt gedacht hätte das Spiel ist entschieden hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Der FSV kam wieder auf 4:5 heran, sie drängten auf den Ausgleich und mussten erneut 2 Tore der Fortuna schlucken. 4:7 stand es da wieder. Kampfgeist hatte an diesem Tag aber einen Namen und zwar FSV. Der Torhüter wurde rausgenommen und es konnten so unglaubliche 3 Tore erzielt werden zum 7:7 Ausgleich.

In dieser Euphorie und den Willen das Siegestor zu erzielen, leider ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und Fortuna erzielte den 7:8 Siegestreffer. Schade, Lehrgeld bezahlt.

Werbung war es allemal für diesen Sport und wir freuen uns vielleicht bald wieder dabei sein zu können.

 

Hier die Tore des Spiels https://sport.video/amateurscout/futsal-bundesliga/fsv-uniqa-st-polten-vs-fortuna-wr-neustadt-904031393/6f647fa4-d5fb-41c0-909a-0e1cce2c97d3

Amateurscout hat die Möglichkeit für euer Turnier einen speziellen Service anzubieten.

Achtung! Achtung! Ihr wollt eine breitere Öffentlichkeit für euer (Hallen) Turnier?

Wir haben eine tolle Möglichkeit euer Hallenturnier aufzuwerten. Amateurscout kann euer Turnier live übertragen oder einen Video Ticker bringen.

Platziert eure Sponsoren direkt im Video. Wenn die Sponsoren besser platziert sind und eine grössere Öffentlichkeit haben,

werdet ihr 1. schneller und leichter Sponsoren finden und 2. habt ihr bessere Karten bei der Preisgestaltung und Preisverhandlung einer Werbefläche.

Wir können euch da viele Möglichkeiten anbieten. Qualitätsbeispiel?


Hier seht ihr zum Beispiel das Finale des U15 Turniers des SK Rapid Wien, dass ebenfalls von uns gefilmt wurde


Nehmt einfach unverbindlich Kontakt auf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 664 5215742

Das Wochenende vom 1.11 bis 3.11.19 mit Beteiligung von Amateurscout war spannend.

Wir waren in 3 verschiedenen Ligen im Einsatz und durften 3 spannende Spiele beobachten.

So waren wir beim Derby in der 2. Landesliga West zwischen dem ASK Ybbs und dem SC Zölfer Reisen Melk.

Die Auswärtsmannschaft konnte sich mit 2:3 durchsetzen.

Bei beiden Vereinen tut sich einiges in letzter Zeit. Sportlich sind beide eher im hinteren Teil der Tabelle zu finden. Der ASK Ybbs verkündete diese Woche einen neuen Trainer ab der Frühjahrssaison. Mit Johannes Riesenhuber, vorher Meistermacher in Krummnussbaum, wurde der neue starke Mann an der Linie präsentiert. Er ist auch bereits im Trainerteam von Jürgen Brandstetter involviert um die Spieler besser kennen zu lernen. Ab dem Frühjahr verändert sich dann die Verantwortlichkeit und Jürgen Brandstetter wird in die 2. Reihe zurücktreten.

Bei Melk wurde ebenfalls am Trainersektor ein neues (altes) Gesicht präsentiert. Genadi Petrov ist nicht mehr Trainer bei den Bezirkshauptstädter, an seiner Stelle übernimmt der langjährige Co Trainer Christian Stumpfer die Hauptverantwortung in Melk.

Anscheinend hat er seine Truppe gut auf die schwierige Aufgabe in Ybbs vorbereitet, denn in der 94. Minute gelang der vielumjubelte Siegestreffer.

In Ybbs hadert man derzeit mit den vielen Langzeitverletzten und tut sich schwer eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen. Die Winterpause wird heiß herbeigesehnt. Ein kleiner Lichtblick am Wochenende war sicher das Comeback von Stürmer Strassky der nach langer Verletzung eingewechselt wurde.

Hier die Tore vom Spiel Ybbs - Melk

2 Stunden später waren wir bereits beim 1. NÖ Landesliga Spiel zwischen USC Indat Rohrbach und dem SCU GLD Kilb.

Dieses Spiel endete zwar mit einem klaren Ergebnis, nämlich 3:0, für Rohrbach, aber der Spielverlauf zeigte eine starke Kilber Elf vor allem in den ersten 60 Minuten. In der 1. Halbzeit nach ca. 20 Minuten musste Gravogl mit Rot wegen Torraub völlig berechtigt vom Platz und von da an agierten die Trattner/Sonnleitner Schützlinge mit einem Mann weniger. Trotzdem kontrollierten sie bis zur 60. Minute die Kovacevic Elf. Die Rohrbacher wurden bis dahin kaum gefährlich, bis Kilb mit einem verheerenden Fehlpass das 1:0 für Rohrbach quasi servierte. Ab diesem Zeitpunkt dominierten die Rohrbacher. Kilb musste aufmachen und so ergaben sich die Räume die Rohrbach zum umschalten benötigte. Das 2:0 für Rohrbach entstand aber aus einer klaren Abseits Position, die das Schiedsrichter Gespann völlig unverständlich übersah. Schaut euch dieses Abseits auf unserem Videokanal an. Das 3:0 ein Elfmeter war dann nur noch Draufgabe und so steht Rohrbach derzeit am hervorragenden 3. Tabellenplatz und Kilb ist derzeit von der Tabellensituation etwas festgefahren.

Hier die Tore vom Spiel Rohrbach - Kilb

In der Wiener Stadtliga besuchten wir das Spiel vom SV Wienerberg und unseren Auftraggeber SC Mannswörth

Die Mannswörther hadern heuer ein wenig mit den vielen Unentschieden in dieser Saison. Und wie denkt ihr ist dieses Spiel ausgegangen? Na klar Unentschieden 2:2. Die Prohaska Elf spielte dieses Wochenende bereits das siebente Mal Unentschieden aber diesmal fühlt es sich ein wenig besser an, konnte man nach schlechter 1. HZ, wo man 0:2 im Rückstand war,noch ein 2:2 Unentschieden in allerletzter Minute erreichen. Somit sind die Mannswörther derzeit auf Platz 11 der Tabelle, obwohl man heuer besser spielt als letzte Saison. (O Ton Trainer Prohaska)

Hier die Tore vom Spiel Wienerberg - Mannswörth

 

 

 

 

ZakopAmateurscout durfte wieder mal bei einem U16 Turnier im Ausland vor Ort sein´.

Diesmal waren wir in Polen, genauer gesagt in zakopane zu gast wo ein hervorragendes U16 Turnier organisiert wurde.

Zakopane ist ja eigentlich ein Wintersportort, aber die Polen sind ja ein Fußballverrücktes Land und so hatten sie, unweit der Sprungschanze entfernt, dieses Turnier auf Kunstrasen ausgetragen.

Mannschaften aus der Slowakei, Tschechien, Litauen, Finnland, Belgien und Holland waren anwesend und versuchten die begehrte Trophäe zu gewinnen.

Gewonnen hat das Team von Banik Ostrau, die sich im Finale gegen Escola im Elfmeterschießen durchsetzten.

Zakop 2

Wir von Amateurscout leisteten für dieses Turnier einen Video Live Ticker und veröffentlichten auf unseren Kanal die Tore

https://sport.video/amateurscout/

 

Falls ihr ein Turnier veranstaltet und ihr auch einen Video Ticker haben möchtet, dann kontaktiert uns. Weiters haben wir auch die Möglichkeit euer Turnier live zu übertragen.

Contact:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +43 6645215742

 

Veranstaltungen

Keine Termine

Partner

 

Trainerboerse

CONVENCIO Vom Anpfiff bis zum Endergebnis

KC Logo neu

steiner athletic

Sporthoflogo

 

 Logo soccer zone